KircheThundorf032013                                                    

 

 

MariensuleThundorfDie Pfarrkirche ist der Himmelfahrt Mariens geweiht - Patrozinium 15. August

 

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und St. Quirin bildet den strahlenden Mittelpunkt des Ortes. Bereits im 12. Jahrhundert scheint Thundorf eine nicht unbedeutende Wallfahrt gewesen zu sein. Das Gotteshaus gehört zu den prächtigsten Rokokokirchen der Region. Einheimische Künstler haben hier einen gotischen Kirchenraum vollendet barockisiert. Zartgelb gefaßtes Muschelwerk auf rosa Grund umgibt die Deckenbilder mit ihren leuchtenden Farben. Die Altäre beeindrucken mit dunkelroter, originaler Marmorierung und überreicher Vergoldung. Das feinempfundene Orgelgehäuse bildet das Pendant zum goldglänzenden Hochaltar. Wallfahrt und Pfarrei wurden bis 1803 von Mönchen aus dem nahen Benediktinerkloster Niederaltaich betreut und gefördert, die Kirche ist ein leuchtendes Beispiel für den Kunstsinn der Benediktiner.

 

 

 

 

 

Mariensäule      

 

Chronologie Pfarrei Thundorf

 

Geschichte der Pfarrei Thundorf

9. Jahrhundert             wahrscheinlich erste Kirche in Thundorf

13. Jahrhundert           Kirche ist Filialkirche der Pfarrei Schwarzach bei Hengersberg

1261                            Filialkirche der Pfarrei Aicha a.d.Donau

In der Folge                Als Pfarrei kam Thundorf zum Kloster Niederalteich und wurde von

                                   dort betreut, neben dem Kloster Niederalteich war Wohnort für den Pfarrer das Anwesen in der Klosterschwaige

1712-1718                  Aus Kirchenmitteln von Thundorf werden in Aicha Schiff und Turm der Pfarrkirche gebaut

1743                           im bisherigen Mesnerhaus wird der Pfarrhof errichtet

1755                           Kirche brennt nach Blitzschlag aus

1807                           Thundorf wird eine Filiale der Pfarrei Niederalteich

1873                           Errichtung eines Herrenhauses in Thundorf -Wohnsitz Pfarrer (wurde 1905 wieder verkauft)

1879                           Am Widerstand von Osterhofen scheiterte der Bau einer Verbindungsbrücke über die Donau von Niederalteich nach Thundorf

1905                           Errichtung eines neuen Pfarrhauses (jetziges Anwesen Hofbauer)

1955                           Errichtung des neuen Pfarrhofes - jetzt Wohnungsnutzung -

2018                           Verkauf des 1955 errichteten Pfarrhofes

 

Gründung der jetzigen Pfarrei Thundorf

07.11.1908                 Erhebung zur Pfarrei durch Prinz Luitpold von Bayern

29.03.1909                 Stiftungsbrief des königlichen Bezirksamtes

01.04.1909                 Bestätigter Stiftungsbrief der Regierung von Niederbayern

15.04.1909                 Errichtung der Pfarrei Thundorf durch Bischof Sigismund Felix

1970                           Verwaltung der Pfarrei von Osterhofen aus. Pfarrverwalter ist als

                                   Stadtpfarrer von Osterhofen Prälat Martin Kufner, die seelsorgerische Betreuung übernimmt Kaplan Otto Egger

1978                           Zusammenschluss der Donaupfarreien zum jetzigen Pfarrverband Osterhofen

 

Kindergarten St. Christophorus

1994                           Errichtung des Kindergartens St. Christophorus im ehemaligen Schulhaus

1995                           Einweihung Kindergarten

 

Die Pfarrkirche im Wandel

1953                           Renovierung der Kirchturmkuppel

1957                           Außeninstandsetzung der Pfarrkirche

1961                           Neue Beichtstühle

1963                           Restaurierung Hochaltarbild

1968                           Einbau Kirchenheizung

1970/71                      Innenrenovierung der Pfarrkirche mit Neuvergoldung der Altäre und der Figuren        

1971/72                      Außenrenovierung der Pfarrkirche

                                   Glockengeläut elektrifiziert

                                   Neuer Sakristeieingang vom Friedhof her

1972                           Nach Renovierung des Ewigen Lichtes und nach Umstellung auf Strombetrieb am heutigen Standort angebracht. Bis dahin

                                   im Bereich des Kirchturmzuganges angebracht und mit Öl oder Kerzen betrieben

1973                           Einbau einer Lautsprecheranlage

1979                           Restaurierung von Einrichtungsgegenständen der Pfarrkirche

1980/81                      Einbau des schmiedeeisernen Schutzgitters im Zugangsbereich

                                   Das Taufbecken wird vom rechten Seitenaltar in den Vorraum der Pfarrkirche versetzt

                                   Innenrenovierung der Pfarrkirche und der Vorhalle

                                   Renovierung der in der Pfarrkirche vorhandenen Figuren

                                   Sanierung der Kirchenfenster

1984                           Beschaffung des heutigen Ambo

1984/85                      Außenrenovierung des Kirchturmes

1989                           Einbau der jetzigen Lautsprecheranlage

1990                           Erneuerung der Heizung für die Pfarrkirche

1992                           Anschluss der Pfarrkirche an die zentrale Wasserversorgung

1995/96                      Innenrenovierung der Pfarrkirche

2002                           Renovierung des Eingangsbereiches der Pfarrkirche

2006                           Außenrenovierung der Pfarrkirche

2013                           Sitzbankauflagen erneuert

2015                           Neugestaltung des Altarraumes

                                   Installation einer neuen Lautsprecheranlage und der Liedanzeige

2016                           Sanierung der westlichen Giebelseite der Pfarrkirche

2018                           Sanierung des Kircheneingangsportals

 

Friedhof Thundorf

1953                           Sanierung der Friedhofmauer, Neuordnung der Gräber im Friedhof, Einbau des Zugangstores aus Richtung Brücke         

1957                           Errichtung des Leichenhauses (Material vom Krankenhaus Vilshofen übernommen)

1972                           Betondecke für die Friedhofwege

1979                           Neugestaltung des Friedhofes

1999                           Neuanlage der Friedhofwege

2008                           Errichtung einer Urnenwand

 

Geistliche oder Verantwortliche seit Gründung der Pfarrei

20.07.1909                 Pfarrer Peter Wimberger †

01.09.1953                 Pater Jordan Puff †

01.01.1960                 Pfarrer Karl Gerhard Mesch †

01.11.1961                 Pater Franz Robert Hartlieb †

01.01.1970                 Pfarrer Martin Kufner †

01.09.1978                 Pfarrer Klaus Hoheisel

15.09.1984                 Pfarrer Hans Herlinger

01.10.1993                 Kaplan Markus Krell

01.09.1995                 Pastoralreferent Max Aigner

01.09.2005                 Pfarrer Emil Kazimierz Dragula

01.09.2009                 Pfarrer Hans Herlinger

01.09.2017                 Pfarrer Christian Altmannsperger

 

Wallfahrt

Nach einer aufgetretenen Maul- und Klauenseuche und dem Tod fast aller vorhandenen Rinder unternehmen seit dem 17. Jahrhundert die aus der Gemeinde Schaufling stammenden Ensbacher jährlich eine Wallfahrt zum Hl.Quirin, dem Schutzheiligen der Rinder. War es früher ausschließlich eine Fußwallfahrt mit Benutzung der Fähre Niederalteich zum Übersetzen über die Donau so wird heute nach einer kurzen Fußwallfahrt das Auto zur Kirche nach Thundorf genutzt.

 

Stationen der früheren KJG Thundorf

1953                           Gründung einer Jugendgruppe mit der Losung „An der Hand Mariens für Christus und sein Reich“

1954                           Bannerweihe                           

1955                           Weihe des neuen Jugendheimes

1961                           Zerwürfnis mit Pfarrer Mesch und Verweigerung der Zusammenarbeit

1963                           Neugründung einer Jugendgruppe

1974                           Neugründung einer Jugendgruppe

1982                           Bannerweihe und Fest zum10-jährigen Bestehen

2003                           Auflösung der Jugendgruppe mit Übernahme des Jugendheimes durch die Feuerwehr Thundorf

Zahl der Pfarrangehörigen 453

 

Mesner

1909    Wolfgang Brandl †

1920    Georg Schadenfroh †

1922    Xaver Hundsrucker †

            Josef Allinger †

1952    Xaver Ammer †

1958    Andreas Kerschl

1963    Rosina und Josef Kerschl †

1991    Maria Kerschl

2006    Brigitte Moser

 

Kirchenpfleger

1903    Michael Zacher (Niederalteich) †

1906    Georg Schadenfroh †

1922    Xaver Hundsrucker †

1924    Georg Schwarz †

1928    Michael Eckl †

1942    Josef Allinger †

1952    Franz-Xaver Ammer †

1957    Xaver Ammer †

1958    Josef Kerschl †

1988    Andreas Kerschl

2006    Franz Eichinger

 

Pfarrgemeinderatvorsitzende

1968    Xaver Ammer †

1982    Joachim Rudeck †

1986    Michael Brandl

1998    Brigitte Sedlmeier

2002    Josef Buchner jun.

2006    Barbara Brandl

2010    Michael Gaida

2018    Josef Hanus

 

Aktuelle Kirchenverwaltung (seit Januar 2019)

Name, Vorname, Straße                                             Funktion                             Telefon               

BGR Christian Altmannsperger                                    Kirchenvorstand                   09932/1525        

Michael Brandl                                                             Mitglied                                

Franz Eichinger                                                            Kirchenpfleger                      09938/1303

Michael Gaida                                                              Mitglied

Josef Hanus                                                                 PGR-Vorsitzender                       

Ludwig Sedlmeier                                                         Mitglied                                         

           

Aktueller Pfarrgemeinderat (seit Februar 2018)

-         Josef Hanus, Vorsitzender

-         Max Sicheneder, stv. Vorsitzender

-      Gudrun Kapa, Mitglied

-      Brigitte Moser, Mitglied

-      Monika Schermer, Mitglied

-      Brigitte Sedlmeier, Schriftführerin

-      Elfriede Sedlmeier, Mitglied

-      Sonja Zellner, Mitglied