Liebe Pfarrgemeinden des Pfarrverbandes Osterhofen, liebe Schwestern und Brüder!

Bei meinen Abschiedsworten anlässlich des zu Ende gehenden Pastoralpraktikums im Pfarrverband Osterhofen im Jahre 2003 endete ich mit den Worten eines irischen Segensliedes: „...und bis wir uns wiedersehen, halte Gott sie alle fest in seiner Hand...“. Damals dachte ich noch nicht daran, dass wir uns nach 14 Jahren wirklich wiedersehen werden und noch dazu auf eine ganz besondere Weise, denn mit Wirkung vom 1. September 2017 wurde ich von unserem H.H. Diözesanbischof Stephan Oster, SDB, zum Pfarrer des Pfarrverbandes Osterhofen ernannt.

Damit Sie ein wenig wissen, wer der Neue ist und woher er kommt, möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich kurz vorstellen.

AltmannspergerMein Name ist Christian Altmannsperger, ich bin 43 Jahre alt und stamme aus der Pfarrei St. Georg in Amsham, einem kleinen Dorf in der politischen Gemeinde Egglham im Landkreis Rottal-Inn gelegen. Meine Volksschulzeit in Aidenbach schloss ich im Juli 1989 mit dem Quali ab. Danach folgte eine Ausbildung zum Schreiner in Bad Birnbach. Nach der bestandenen Gesellenprüfung entschloss ich mich, im Spätberufenenseminar St. Matthias in Waldram auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur nachzuholen.

Im Oktober 1997 trat ich dann mit bestandenem Abitur in das Bischöfl. Priesterseminar St. Stephan in Passau ein. In den folgenden fünf Jahren habe ich in Passau und Freiburg im Breisgau katholische Theologie studiert. Im Schuljahr 2002/2003 absolvierte ich den Pastoralkurs im Pfarrverband Osterhofen. Am 8. Februar 2003 wurde ich im Hohen Dom St. Stephan zu Passau von unserem H.H. Bischof Wilhelm Schraml zum Diakon und am 28. Juni 2003 zum Priester geweiht.

Meine Primiz habe ich am 6. Juli 2003 in meiner Heimatpfarrei Amsham gefeiert. Mein Primizspruch lautet nach Lk 5,5: „Auf dein Wort, o Herr, werfe ich die Netze aus.“ In diesem Petruswort ist für mich das Vertrauen ausgedrückt, unter das ich meinen priesterlichen Dienst stellen will. Meine ersten Kaplansjahre durfte ich von September 2003 bis 2005 im Pfarrverband Hauzenberg im Bayerischen Wald verbringen.

In der Zeit von September 2005 bis 2008 war ich Kaplan in der Kur- und Golfstadt Bad Griesbach. Seit 1. September 2008 war ich nun Pfarrer des Pfarrverbandes Fürstenstein mit der Filiale Oberpolling und der Pfarrei Nammering und seit 1. September 2012 zusätzlich noch Pfarrer der Pfarrei Aicha vorm Wald mit der Filiale Weferting. Am 1. Februar 2010 ernannte mich der damalige Bischof Wilhelm Schraml zum Dekan des Dekanats Vilshofen. Dieses Amt übte ich die letzten sieben Jahre aus. Da ich der festen Überzeugung bin, dass der Herr selbst mich gerufen hat, will ich auch auf sein Wort hin meinen Dienst bei Ihnen in Osterhofen antreten.

Mir ist bewusst, dass nur mit seinem Zutun mein und unser gemeinsamer Weg gelingen kann. So wie Jesus Christus uns bis zum heutigen Tag geführt und begleitet hat, wird er uns und unser Miteinander auch in Zukunft leiten. Aus dieser Hoffnung und in diesem Vertrauen auf ihn dürfen wir als Christen gemeinsam unseren Weg gehen.

So freue ich mich schon auf die Zeit als Pfarrer des Pfarrverbandes Osterhofen und hoffe, dass es ein gutes Miteinander wird. Ich bitte Sie aber auch um Ihr Verständnis, wenn ich als Pfarrer eines großen Pfarrverbandes nicht überall gleichzeitig sein kann und hoffe, dass ich, trotz der vielen Aufgaben und Anforderungen, die aufgrund der veränderten pastoralen Situation in unserer Diözese Passau auf mich zukommen, allen Menschen unseres Pfarrverbandes, so gut es geht, gerecht werde!

Mit den besten Wünschen für unseren gemeinsamen Weg grüßt Sie alle recht herzlich

Christian Altmannsperger

Pfarrer